Usability

Effektivität, Effizienz und Zufriedenheit

Erfolgreiche Software zeichnet sich auch im behördlichen Kontext nicht allein durch eine passgenaue Funktionalität aus. Die Einfachheit, Verständlichkeit und Intuitivität der Software sind von ebenso großer Bedeutung. Der englische Begriff Usability wird im Deutschen meist mit Gebrauchstauglichkeit übersetzt.

Usability bedeutet, dass sich die Software effektiv, effizient und zufriedenstellend benutzen lässt. Effektivität beschäftigt sich dabei mit der Frage, wie genau und vollständig Benutzer:innen ihre Ziele erreichen können. Effizienz setzt das Ergebnis ins Verhältnis zu den dafür eingesetzten Ressourcen. Zufriedenstellung setzt sich schließlich mit dem Benutzungserlebnis der Benutzer:innen auseinander.

Anhand dieser Definition wird deutlich: Usability ist messbar. Gleichzeitig bedeutet diese Sichtweise aber auch: Usability ist keine Eigenschaft der Software im eigentlichen Sinn. Usability beschreibt vielmehr das Benutzungserlebnis einer bestimmten Software. Die Usability hängt nicht nur von der Software selbst ab; die damit zu erledigenden Aufgaben und die Benutzer:innen selbst spielen für die Bestimmung der Usability eine ebenso große Rolle.

Die Komponenten einer Software werden analysiert; schematische Darstellung

Usability is the extent to which a system, product or service can be used by specified users to achieve specified goals with effectiveness, efficiency and satisfaction in a specified context of use.

ISO 9241-11 (en)

Usability

So gelingt die Praxis

Eine rege Diskussion im Team-Meeting

Ein Prototyp wird erstellt

Die Messung der Usability muss im Sinne der menschzentrieten Gestaltung immer bei der Analyse der Benutzer:innen und ihrer Aufgaben ansetzen. Dieser sogenannte Nutzungskontext, zu dem darüber hinaus auch die Werkzeuge und die Umgebung gehören, bilden die Grundlage für eine wissenschaftlich fundierte Untersuchung der Usability. Inspektionsbasierte Verfahren, wie beispielsweise der Cognitive Walkthrough oder die Heuristische Evaluation, erlauben die Bestimmung der Usability durch UUX Expert:innen.

In der Praxis bieten derartige Methoden beispielsweise für UUX Gutachten einen guten und direkten Einstieg in die Analyse der Software. Spätestens im zweiten Schritt werden im Rahmen der Untersuchungen dann die Benutzer:innen mit einbezogen. Das kann beispielsweise im Rahmen von Usability Tests erfolgen; in diesen Tests führen Benutzer:innen mit der Software unter kontrollierten Rahmenbedingungen reale Aufgaben durch. UUX Expert:innen beobachten während dieser Tests die Teilnehmer:innen und analysieren dadurch die Interaktionsprozesse.

Die Auswertung der Tests im Rahmen eines UUX Gutachtens erfolgt dann in Bezug auf die bereits erwähnten drei Dimensionen Effektivität, Effizienz und Zufriedenstellung. Bei formativen Tests steht dabei die qualitative Evaluierung im Vordergrund; diese erlaubt die Ableitung von konkreten Maßnahmen zur unmittelbaren Steigerung der Usability.

Die Messung der Usability muss immer bei der Analyse der Benutzer:innen und ihrer Aufgaben ansetzen.

Prof. Dr. Simon Nestler
Inhaber

Ihr erster Schritt

zu besserer Usability

Person im Gespräch

Kostenlose Beratung

Vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses, telefonisches Beratungsgespräch. In diesem Gespräch identifizieren wir gemeinsam den passenden ersten Schritt, um in Ihrer Behörde die Usability zu verbessern.

Termin vereinbaren

Alternativ erreichen mich für die Terminvereinbarung auch per Email oder telefonisch.

Folgendes könnte Sie auch interessieren

Städte und Kommunen müssen im Themenfeld Usability Individualität und Konsistenz in Einklang bringen. In meinem Beitrag erhalten Sie hilfreiche Impulse für die kommunalen Schwerpunkte in Bezug auf Usability.

mehr erfahren

Die Stärken des Föderalismus lassen sich in Landesbehörden gewinnbringend für die Fokussierung auf UUX nutzen. Nutzen Sie meine Empfehlungen, um in Ihrem Bundesland einen Beitrag zu besserer Usability zu leisten.

mehr erfahren

Die Digitale Transformation führt im Themenfeld UUX für Bundesbehörden zu vielfältigen Herausforderungen. Setzen Sie durch den Fokus auf Usability die richtigen Schwerpunkte für die digitale Transformation.

mehr erfahren