Consulting

Menschzentrierte Kultur etablieren

Neben den Gutachten ist das UUX Consulting ein weiterer wichtiger Baustein für Bundesbehörden, Landesbehörden und kommunale Behörden, um die digitale Transformation menschzentriert voran zu treiben. Das UUX Consulting kann dabei einen wertvollen Beitrag leisten, wenn die Themen Usability, User Experience, Softwareergonomie, Barrierefreiheit und Gebrauchstauglichkeit innerhalb der Behörde größeres Gewicht erhalten sollen.

Während die Verantwortung für den Betrieb von Fachanwendungen bei den IT-Expert*innen, den Softwaredienstleister*innen und den Fachexpert*innen liegt, betrifft die digitale Transformation die Behörde als Ganzes. Durch das UUX Consulting gelingt im Rahmen der OZG-Umsetzung die frühzeitige Einbindung weiterer Stakeholder, beispielsweise der Personalrät*innen und der Schwerbehindertenvertreter*innen, in den digitalen Transformationsprozess.

In Abhängigkeit von der Expertise der jeweiligen Behörde umfasst das UUX Consulting eine breite Bandbreite an Beratungsleistungen. Neben einer grundlegenden Sensibilisierung für die Notwendigkeit einer intensiven Auseinandersetzung mit dem Themenkomplex UUX steht dabei die Einführung von menschzentrierten Gestaltungsprozessen im Fokus. Das UUX Consulting umfasst dabei außerdem die Unterstützung beim Aufbau von Expertise zur eigenständigen Fokussierung auf den Themenkomplex UUX innerhalb der Behörde; beispielsweise durch die Etablierung entsprechender behördeninterner Expertise.

Zwei Personen im Gespräch; schematische Darstellung

Die Ergebnisse der Befragung zeigen, dass es sowohl an der organisatorischen als auch an der prozessualen Verankerung von UUX im Unternehmen mangelt. Zudem wird UUX für eine Vielzahl von Unternehmen nicht als strategisches Instrument aufgefasst, um Wettbewerbsvorteile zu erzielen.

Leitfaden Usability & User Experience, bitkom, 2017

Consulting

So gelingt die Praxis

Ein Mitarbeiter erklärt im Meeting etwas

Eine Person schreibt am Whiteboard

In der Praxis geht es beim UUX Consulting zunächst darum, den Themenkomplex UUX fest im Behördenalltag zu verankern. Die langfristige Strategie, der Paradigmenwechsel hin zu einer menschzentrierten Behördenkultur, besteht aus mehreren Bausteinen, die nahtlos ineinandergreifen: Konkrete UUX Projekte, UUX Prozesse und Budgets sowie Verantwortlichkeiten für UUX.

Die Durchführung von konkreten UUX Projekten innerhalb der Behörde liefert dabei eine Vielzahl von Vorteilen: Die Mehrwerte der UUX Philosophie werden praktisch greifbar, die Methoden und Prozesse werden anhand konkreter Fragestellungen verständlich und die konkreten Projekte dienen als Blaupause für die Zukunft. Für konkrete Projekte bieten sich dabei insbesondere UUX Gutachten an, die den Themenkomplex Softwareergonomie, Gebrauchstauglichkeit, Usability, Barrierefreiheit und User Experience wissenschaftlich fundiert analysieren.

Im Anschluss an die - beispielsweise im Auftrag der Personalrät*innen oder Schwerbehindertenvertreter*innen - durchgeführten Projekte sollten die UUX Prozesse Schritt für Schritt behördenweit etabliert werden. Eine besondere Rolle spielt dabei die Definition von UUX Budgets, damit für den Themenkomplex UUX die notwendige Expertise zur Verfügung steht. Für hohe Qualitätsstandards ist auf lange Sicht die Definition von klaren behördenweiten Verantwortlichkeiten für das Thema UUX notwendig - auch dabei kann das UUX Consulting die jeweiligen Behörden (auf Ebene des Bundes, der Länder oder der Kommunen) optimal unterstützen.

Ein UUX Consulting kann einen wichtigen Betrag dazu leisten, behördenweite Verantwortlichkeiten für die Themen Usability & User Experience zu etablieren.

Prof. Dr. Simon Nestler
Geschäftsführer

Ihr erster Schritt

Planung eines UUX Consultings

Person im Gespräch

Kostenlose Beratung

Vereinbaren Sie einen Termin für ein kostenloses, telefonisches Beratungsgespräch. In diesem Gespräch identifizieren wir gemeinsam den passenden ersten Schritt, um in Ihrer Behörde ein UUX Consulting zu beauftragen.

Termin vereinbaren

Alternativ erreichen Sie mich für die Terminvereinbarung auch per Email oder telefonisch.

Folgendes könnte Sie auch interessieren:


Im Gegensatz zu Usability Tests verzichten inspektionsbasierte Verfahren wie die Heuristische Evaluation und der Cognitive Walkthrough auf die Involvierung von Benutzer*innen. Finden Sie heraus, warum eine Heuristische Evaluation eine fundierte Bewertung des Themenkomplexes UUX ermöglicht.

mehr erfahren

Unter Expert*innen für das Themenfeld UUX ist die Durchführung eines Usability Tests der Königsweg. Lernen Sie, welchen Einfluss eine wissenschaftlich fundierte Auswertung in der Praxis auf die Aussagekraft dieser Methode in Hinblick auf die Bewertung der UUX hat.

mehr erfahren

Aufgrund der hohen Komplexität im Themenfeld UUX gibt es in Bezug auf UUX nur wenige allgemeine und generalisierbare Regeln und Leitlinien. Erfahren Sie, wie Sie in Fokusgruppen gemeinsam mit den Mitarbeiter*innen die UUX analysieren können.

mehr erfahren